Meditationskarten

Gute Sicht Mandala  - Trāṭakam Scheibe  -  
Die Meditation (Trāṭakam*/Tratakam) Praxis mit den „Gute Sicht Mandala“ und den „Trāṭakam Scheibe“ hilft u.a. die Zirbeldrüse zu aktivieren. Das schenkt außer verbesserten Seh- und Denkvermögen, einen guten Zugang zu Intuition, zu dem Unterbewussten. Es verstärkt die Verbindung zum dem geistigen Ursprung des Seins. Bei fortgeschrittenen Meditationspraxis Zugang zu anderen Dimensionen möglich.

Dieter Broers: Energetische und biochemische Aktivierung der Zirbeldrüse

Tibetanischer Lebenskreis
Das Betrachten des Tibetanischen Lebenskreises dehnt die Augenmuskulatur, macht sie elastisch und entspannt. Es stimuliert die Hornhaut und bringt sie in ihre ursprüngliche Gestalt. Es ist ein-setzbar bei Astigmatismus. Optimal wäre, dass du den Tibetanischen Lebenskreis in den ersten 2 Wochen in dreistündigen Abständen (ca. 4 Mal am Tag) betrachtest. Schon nach einigen Tagen wirst du die Verbesserung deines Sehvermögens spüren.

                                                               Ādi Shaktī Yāntra  Beschreibung

Trāṭakam (Sanskrit = Starren) Meditation  unterbricht das unbewusste Starren, löst Spannungen im Augenbereich und bringt die Augen in ihre saccadischen Bewegungen (fortwährende winzige Rotationen des Augapfels) mit gesunder Geschwindigkeit wieder zurück. Es balanciert beide Gehirnhälften, fokussiert den Geist, steigert eigene Konzentrationsfähigkeit, belebt die geistige Kraft, stärkt das Projektionsvermögen, leitet eine visuelle Reinigung und somit hilft vorgefassten Meinungen abzulegen, verfeinert die optische Wahrnehmung und entfaltet feinstoffliches Sehvermögen. Es schenkt das Gefühl von Integrität und Klarheit und verbessert das Gedächtni

Wichtig!
Bevor du Tratakam ausführst, nimm die Kontaktlinsen heraus bzw. die Brille ab, schließe die Augen für ca.1 Min, um sie zu entspannen. Das ist besonders für dauerhafte Brillenträger und nach konzertierter visueller Arbeit wichtig. Bei angespannter Augenmuskulatur kann der Körper bei der Betrachtung des Gute Sicht Mandalas mit Augenschmerzen, Schwindel oder Unwohlsein reagieren. Das zeigt lediglich, dass die Augen so in Starren „gefangen“ sind, dass sie einige Zeit brauchen, um sich davon zu lösen.

Einschränkungen:
Bei leichter Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung, Frühform des Grauen Stars führe zuerst diese Meditation kurz, z.B. für 2-5 Atemzüge, aus. Verlängere die Dauer des Schauens mit zunehmender Praxis. Vermeide diese Meditation bei Epilepsie und bei starker Kurzsichtigkeit. Dann fange erst mit Meditationen an, die mit geschlossenen Augen ausgeführt werden können.

Größe: Breite 21 cm / Höhe 28 cm

ISBN 978-3-9812575-4-0 -     
 je 5,00 €  zuzüglich 1,50 € Versandkosten  (Entfällt beim Versenden mit einem Buch)
Bestellen     Rabatte bei größeren Mengen (ab 10 Stück) – bitte anfragen.
 

„Die Tratakam-Übung besteht darin, die Augen geöffnet zu halten. Auf diese Weise können wir unsere optische Wahrnehmung verfeinern, was uns dabei hilft, unsere vorgefassten Meinungen bezüglich allen Sichtbaren abzulegen. Tratakam steigert unsere Konzentrationsfähigkeit, fokussiert unseren Geist und stärkt unser Vermögen, geistige Kraft in unsere Arbeit einfließen zu lassen. […] Ziel der Übung ist es, Ihr feinstoffliches Sehvermögen zu entwickeln und Ihre Konzentration zu stärken, um dadurch einen neuen Zugang zu den für visuelle Reize zuständigen Bereichen Ihrer Hirnrinde herzustellen.“ Waheguru S. Khalsa “Heilen mit Indischer Massage“ S. 3

Bei operativen Eingriffen in der Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie werden die Augen des Operateurs durch das filigrane Arbeiten stark belastet. Während der OP-Pausen hilft mir das Betrachten des „Gute Sicht Mandala“ die Augen zu entspannen, so dass ich weiterhin voll konzentriert arbeiten kann. So unterstützt mich das kurze und bewusste Anschauen dieses Mandala gut durch den Arbeitstag. Dr. Dr. med. Frohn, Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

„Eine wunderbare Erfahrung, dich ich mit dem Mandala gemacht habe und immer wieder mache – schon nach 1-2 Minuten ergibt sich in der Mitte eine Tiefe, in die man gern hineinschaut; die Augen kommen zur Ruhe, entspannen sich. Ein anderes Mal beginnt das Bild, um den Mittelpunkt herum zu kreisen, die Augen haften auf den Mustern und man bekommt das Gefühl, dass die Augenmuskulatur gestärkt wird. Ich wende das Mandala gern für mich an; aber lasse es auch gern im Unterricht mit einfließen, zum Beispiel beim allgemeinen Augentraining. Danke Felicja, für dieses schöne „augenfreundliche“ Mandala.
Adelheid Simran Kaur Haller-Niemann
Yogalehrerin, Sat Nam Rasayan Heilerin

Augenmandala_Karte_Titel_reklama3
Tibetanischer Lebenskreis k 317x408
Trataka-Scheibe k1 385x466

»Ein fokussierter Geist durchdringt den Stein.«
Japanisches Sprichwort

[Miri Piri Verlag Home] [Bücher] [48 Aufwärmreihen] [Atmung und Haltung.] [Erde und Himmel] [Meditationskarten/Tratakam] [Gute Sicht- Buch] [KY Grundinformationen] [Yoga-Set für Kraft und Schutz] [SOS Yoga-Set] [Lebensblume] [Mantren Kalejdoskop1] [Adi Shakti Yantra] [Das Tagebuch 1] [Leserstimme] [Kontakt+Bestellen] [Felicja Faustyna] [Impressum] [Links] [Zeitungsartikel/Downoloads]

k. AdiShatkiYantra V7 Kopie-01 301x400